Home / Toiletten Tipps / Ständiges Auf Toilette müssen nervt

Ständiges Auf Toilette müssen nervt

Volkskrankheit häufiger Harndrang

harndrangWer kennt es nicht. Man sitzt im Kino, es folgt eine spannende Szene nach der anderen. Man wartet auf den unspannenden Moment, der aber nicht eintrifft. Dann wartet man auf die Pause, doch da fällt einem ein die war ja auch schon. Man muss entsetzlich dringend auf die Toilette und war doch gerade erst vor wenigen Minuten in der Pause bereits und hat doch die Blase eigentlich völlig entleert. Diese Situation oder eine unter ähnlichen Umständen ist vermutlich jedem aus der Vergangenheit oder aktuellen Gegenwart bekannt.

Lösungen dazu werden unter anderem im Fernsehen geboten. Mittel sollen helfen die Harndrang in den Griff zu bekommen. Mit Erfolg. Haben Sie gerade keine andere Wahl als es noch kurz aushalten zu müssen hilft es am besten wenn Sie sich ablenken und an etwas anderen denken.

Doch kann es sinnvoll sein, sich über die genauen Ursachen dieses Phänomens häufiger Harndrang unter die Lupe zu nehmen, um das Symptom an der Wurzel zu begreifen und evtl. auf direkterem Wege zu beheben.

Häufiger Harndrang entsteht durch folgende Faktoren

Der häufigste Grund der direkt auf der Hand liegt ist, dass man zu viel getrunken hat. Dann gibt es noch bestimmte Tabletten, bei denen häufiger Harndrang die Folge ist. Man spricht dabei auch von sogenannten „Wassertabletten“.

Nicht selten besitzt häufiges Auf-Toilette-Müssen jedoch auch psychische Gründe. Stress im Berufsalltag oder Privaten kann eine Ursache sein. Finanzielle Sorgen, Beziehungsprobleme oder Tod eines geliebten Menschen sind mögliche Hintergründe. Es kann zu einer allgemeinen Verklemptheit führen sich zu Öffnen und der Unfähigkeit quasi „die Hosen runterzulassen“. Sich neu zu öffnen mit Hilfe von Menschen des Vertrauens kann hier Wunder wirken. Aufs Neue auf die eigenen Bedürfnisse zu schauen und die Freude am Leben, statt Sorgen zu fokussieren wird zur Entspannung und Besserung der Beschwerde „häufiger Harndrang“ führen.

Es kann aber auch schlicht eine Infektion der Harnröhre oder Blase der Fall sein. Weitere Erkrankungen wie Prostataprobleme können ebenfalls vorliegen. Halten die Beschwerden länger an, sollten Sie zu Ihrer Sicherheit besser den Arzt aufsuchen.

Interessantes

Wasserverbrauch der Toilettenspülung

Wasserverbrauch der Toilettenspülung senken Ein Thema, das wohl nur unter anderen Gesichtspunkten im Fokus steht. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.