Home / Toiletten Tipps / Sanitäreinrichtung

Sanitäreinrichtung

Sanitäranlagen einrichten

Sanitäreinrichtung wie Waschbecken, WC-Spülkasten oder Badewanne müssen nicht immer von einem Fachmann für viel Geld montiert werden. Denn mit der richtigen Anleitung und etwas handwerklichem Geschick kann das auch von ihnen selbst erledigt werden. Das Montieren ist nicht ganz einfach, deshalb sollten sie über ein bisschen handwerkliches Geschick verfügen und die richtige Anleitung parat haben.

Sanitäreinrichtung – Waschbecken Installieren

sanitäreinrichtungZunächst sollten sie die Wasserzufuhr abstellen, bevor sie damit beginnen das Waschbecken zu installieren. Hierzu können sie entweder das gesamte Wasser in ihrem Haus oder Wohnung abstellen, oder den nächsten Schalter im Umkreis der Arbeitsfläche betätigen.

Wenn sie dies erledigt haben, können sie damit beginnen ihr altes Waschbecken zu entfernen oder ihr neues zu montieren. Ein Waschbecken wird normalerweise 85cm über dem Boden gemessen an der Oberkante montiert. Befestigt wird das Waschbecken mit zwei Stockschrauben, in der Mitte über den Wasseranschlüssen.

Um Bohrlöcher festlegen zu können, benötigen sie einen Stift und eine Wasserwaage. Zunächst ziehen sie mit der Wasserwaage und einem Stift, von der Mitte der Ablauföffnung einen senkrechten Strich nach oben. So dass sie die Hänge Höhe des Waschbeckens anzeichnen können. Jetzt können sie von dieser Markierung einen waagrechten Strich ziehen, und die Bohrlöcher für die Halterung markieren. Dann bohren sie in der Regel 14 Millimeter Dübellöcher, und drehen die Schrauben ein und positionieren das Waschbecken. Richtigen sie das Waschbecken mit einer Wasserwaage richtig aus, bevor sie die Muttern festziehen.

Den Armaturen ist meistens eine Anleitung beigelegt, dieser sollten sie folgen denn das einbauen kann sich bei den Herstellern unterscheiden. Dasselbe gilt für das Siphon, das für den Ablauf des Wassers zuständig ist. Dies sollten sie auch gut abdichten, damit kein Wasser austritt. Sie können aber das installieren der Rohre auch von einem Sanitäranbieter, wie etwa dem Klempnernotdienst Berlin erledigen lassen.

Sanitäreinrichtung – Badewanne installieren

Die Badewanne setzen sie in einen zuvor gefertigten Wannenträger, dieser besteht aus Metall und Hartschaum. Zuvor wird der Wannenträger mit dem Boden verklebt und mit dem Wasseranschluss verbunden, um einen stabilen und sicheren Stand zu garantieren. Nachdem sie dies getan haben, schließen sie die Badewanne an die weiteren Anschlüsse an und damit sie die Badewanne verkleiden können benötigen sie Trockenbauplatten, auf welche sie Fliesen setzen und verfugen. Auch hierbei sollten sie darauf achten, dass das Wasser abgestellt ist.

Sanitäreinrichtung – WC Spülkasten installieren

Sie sollten sich bereits beim Kauf dieser Sanitäreinrichtung Gedanken über das Material machen, denn es gibt Spülkästen aus Kunststoff und Keramik. Kunststoff hat den Vorteil das es leichter ist, Keramik hingegen ist schwerer sieht aber hochwertiger aus und ist stabiler. Auch hier sollten sie zunächst das Wasser abstellen und beim alten Spülkasten das Wasser entfernen. Sie beginnen damit den Spülkasten mit den mitgelieferten Teilen am WC zu befestigen, nachdem sie dies getan haben wird die Toilette mit einem Rohr an das Abwasserrohr angeschlossen. Dann werden das WC und der Spülkasten an der Wand und am Boden befestigt, am Ende folgt der Anschluss an die Frischwasserleitung.

Interessantes

Wasserverbrauch der Toilettenspülung

Wasserverbrauch der Toilettenspülung senken Ein Thema, das wohl nur unter anderen Gesichtspunkten im Fokus steht. ...