Home / Toiletten Tipps / WC entsorgen – Warum, Wie und Wo?

WC entsorgen – Warum, Wie und Wo?

Warum sollte man eine Toilette entsorgen?

Toiletten aus Keramik sind in der Regel sehr langlebig. Irgendwann lassen sich jedoch auch im Sanitärbereich Alterserscheinungen durch die häufige Benutzung nicht mehr verbergen oder übersehen. Es gibt allerdings neben Alterserscheinungen viele weitere entscheidende Gründe für eine Neuerung. Vielleicht sind Sie Ihren Flachspüler leid und möchten mit Hilfe eines Tiefspülers Wasser sparen. Alle Infos zur Anschaffung eines Tiefspülers haben wir hier ausführlich für sie beschrieben.

toilette entsorgenVielleicht ist es aber auch das Design der Toilette, das mittlerweile einfach überholt ist oder nicht mehr ganz zu der restlichen Badezimmereinrichtung passt. Neuere Toiletten sind jedoch so konzipiert, dass man häufig von einer zeitlosen Erscheinung sprechen kann und diese im Normalfall zu letztlich jeder Badezimmereinrichtung passen sollten.

Wie man jedoch definitiv mehr Stil im Badezimmer oder in der (Gäste-)Toilette erzielen kann ist durch den Wechsel von einem Stand WC hin zu einem Hänge WC. Sie sparen längerfristig kostbare Zeit, da sie die Toilette weniger putzen müssen. Erstens verschwindet die Spülbetätigung bis auf die Tasten gänzlich in der Wand. Da genügt grob gesagt fast schon ein Wisch und weg! Zweitens kann nun ganz einfach und hygienisch der gesamte Boden um die Toilette herum geputzt werden, da die Toilette den Boden nicht mehr berührt.

WC entsorgt und dann?

Wie anfangs bereits erwähnt ist das Thema Wasser Sparen ein ganz wesentlicher Punkt, wenn es um eine Erneuerung im Sanitärbereich geht. Ein neues Spülsystem, bspw. durch einen neuen Spülkasten kann auch dazu führen, dass direkt ein kompletter Wechsel zu einer neuen Toilette oder Toilettenart (Stand WC -> Hänge WC) notwendig wird. Hierbei sei nur am Rande erwähnt, dass das Verwenden eines neueren Spülkastens mit Sparfunktion den jährlich anfallenden Wasserverbrauch schon mal halbieren kann. Da durch das Drücken der Spartaste bei einem kleinen Geschäft nur 1/3 des Wasserverbrauchs (3 Liter) im Vergleich zu älteren Spülkästen (9 Liter) genutzt wird. (Weitere Informationen zum Wassersparen und allgemein Geld sparen rund um die Toilette erfahren Sie hier)

Moderne Toilettenmodelle besitzen meist einen offenen Spülrand. Dadurch bringen Sie deutlich mehr Hygiene in Ihr Badezimmer. Denn bei alten Modellen mit geschlossenem Spülrand setzen sich Keime und Bakterien fest, die zudem äußerst unangenehm riechen können. Insofern kann ein Toilettenwechsel eine feine Sache sein.

Wie und wo sollte man die Toilette entsorgen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo Sie ihr sanitären Einrichtungsgegenstände, wie Badewanne, Waschbecken und Toilette entsorgen können.

Ist eine größere Menge an Badkomponenten zu entsorgen, sollte am besten ein Baucontainer bestellt werden. Wenn die Menge überschaubar ist können sie im Wertstoffhof, wenn vorhanden die Toilette entsorgen.  Wichtig ist, dass sie bei der Entsorgung eine Mülltrennung machen. Keramik und Porzellan sollten von Kunststoffen, wie z.B. dem Toilettendeckel getrennt werden und entsprechend in den Kunststoffmüll.

Als kleiner Tipp, falls Sie zum Beispiel lediglich eine Toilette entsorgen möchten. Vielleicht befindet sich gerade ganz in Ihrer Nähe aktuell eine Baustelle. Da gibt es in der Regel immer große Schuttcontainer. Einfach nachfragen. Normal sollte das kein Problem sein.

Bei Urinalen sollte allerdings extra darauf geachtet werden, wie diese auf Grund der enthaltenen Sperrflüssigkeit zu entsorgen sind. Fragen Sie am besten den Hersteller des Urinals.

Interessantes

Wasserverbrauch der Toilettenspülung

Wasserverbrauch der Toilettenspülung senken Ein Thema, das wohl nur unter anderen Gesichtspunkten im Fokus steht. ...