Trenntoilette für Camping oder Garten ▷ Umweltfreundlich und autark

Die Trenntoilette ist das ideale WC für Camping-Urlaube. Aber auch in anderen Bereichen kann sie eingesetzt werden. Sie passt in den Wohnwagen oder in Ihr Wohnmobil.

Doch um was handelt es sich bei einer Trenn- oder Trockentoilette eigentlich, wie funktioniert sie? Welche Vorteile, aber auch welche Nachteile gibt es? Wir möchten Sie über alle Details zur Trenntoilette aufklären, damit Sie für den nächsten Camping-Urlaub bestens informiert sind.

Trenntoilette

TOP 3 Trenntoiletten Empfehlungen 2021

 Biolan Simplett Bio TrockentoiletteAgande Komposttoilette WC-B 500 Torf Bio ToiletteNatures Head Trocken-Trenntoilette
ModellBiolan Simplett Bio TrockentoiletteAgande Komposttoilette WC-B 500 Torf Bio ToiletteNature's Head Trocken-Trenntoilette
MaßeHöhe 56 cm
Breite 52,5 cm
Länge 70,6 cm
Höhe 59,0 cm
Tiefe 39,0 cm
Länge 55,9 cm
Breite 52,1 cm
Höhe 55,1 cm
Trenn-Funktion
MaterialKunststoff / StyroporKunststoffKunststoff
BesonderheitBiolan's Lüftungsset kann ergänzt werdenMit BelüftungsrohrMit Sternkurbel oder Fußkurbel
Preis339,95 €ab 155,00 €999,00 €
direkt zu Amazon.dedirekt zu Amazon.dedirekt zu Amazon.de

Erklärungen zur Trenntoilette 

Bei einer Trenntoilette wird kein Wasser benötigt, weshalb sie auch als Trockentoilette bezeichnet werden. Auch chemische Mittel sind nicht erforderlich. Das ist ein Grund für die wachsende Beliebtheit, denn Trenntoiletten sind umweltfreundlich.

Es gibt jedoch etwas, auf das Sie achten müssen. Jede Trenntoilette ist gleichzeitig eine Trockentoilette. Anders herum jedoch nicht. Eine Trockentoilette muss nicht zwangsläufig eine Trenntoilette sein. Eine Komposttoilette ist eine Trockentoilette, allerdings nicht zwingend eine Trenntoilette.

Die Trockentoilette ist nicht explizit für das Camping gedacht. Sie kann auch in anderen Bereichen eingesetzt werden, so zum Beispiel in Gartenlauben oder Wochenendhäusern. Vor allem aber eignet sie sich für das Camping, weil sie kompakt sind und sich einfach montieren lassen.

Der eine nennt das praktische WC Trenntoilette, der andere Trockentrenntoilette. Angeboten werden mittlerweile auch mobile Toiletten, die klappbar sind. Sie lassen sich verwenden, wenn ansonsten kein Raum für eine fixe Trenntoilette verfügbar ist.

Warum das WC die Bezeichnung Trenntoilette erhalten hat? Das lässt sich einfach erklären. Urin und Stuhl werden im Auffangbehälter separiert. Der Stuhl wird in einen Container geleitet, in dem sich Rindenmulch oder Streu befindet. Der Urin gelangt in einen anderen Behälter.

Kot trocknet durch den Mulch rasch ab. Wenn Sie Ihren Toilettengang beendet haben, geben Sie etwas Streu in das WC und verbergen so den Inhalt. Außerdem können hier keine unangenehmen Gerüche entstehen. Gestank kann gar nicht erst aufkommen, weil eben beides getrennt wird.

Riechen würde es lediglich, wenn Urin und Kot zusammen im Behälter landen würden. Verantwortlich wäre das Ammoniak, das Bestandteil von Urin ist. Weil aber nun alles getrennt voneinander ist, kann es auch keinen Gestank geben. Das ist ein weiterer Vorteil von Trenntoiletten.

Die Funktion einer Trockentrenntoilette

Trockentoilette Funktionen
Simple äußere Erscheinung, aber sehr vorteilhafte Trennung im Inneren bei der Trenntoilette

 

Wer zum ersten Mal eine Trockentoilette oder Trenntoilette nutzt, der mag es seltsam finden, dass Urin und Stuhl voneinander getrennt werden. Aber es ist völlig unkompliziert und im Grunde wie jeder andere Toilettengang auch.

Vorne befindet sich der Trenneinsatz für den Urin. Ein Schlauch sorgt dafür, dass er in einen Container geleitet wird. Dahinter ist der Tank für den Kot angebracht. So simpel ist die Konstruktion der Trenntoilette.

Männer haben es zu Beginn etwas einfacher als die Damenwelt. Für sie ist es erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie beim Toilettengang gezielt vorgehen müssen. Doch sie lernen es in der Regel schnell. Falls anfangs doch ein wenig Urin im Container für Stuhl landet, ist das halb so wild.

Verwenden Sie in diesem Fall mehr Streu, mehr ist nicht notwendig. Kommen wider Erwarten Gerüche auf, wird nur der Beutel entsorgt.

Die Vorteile und Nachteile einer Trenntoilette

Vorteile

  • Keine chemischen Mittel erforderlich
  • Einfache Entsorgung der Beutel
  • Kein Wasser notwendig
  • Sie sind mit einer Trenntoilette unabhängiger
  • Trenntoiletten weisen ein hohes Maß an Hygiene auf
  • Schont die Umwelt – Reste können kompostiert und als Dünger genutzt werden

Nachteile

  • Streu erforderlich, um Urin und Stuhl abzudecken
  • es sind Beutel notwendig, die im Container angebracht werden müssen
  • manchmal ist ein Stromanschluss erforderlich, was vom Abluftsystem abhängt

Trenntoiletten von Kildwick – ökologisch sinnvoll, autark und mobil

Kildwick Easyloo TrenntoiletteWenn es darum geht, eine schöne Zeit in der Natur zu verbringen, egal ob beim Camping, im Wochenendhaus oder im Schrebergarten, ist ein WC unerlässlich. Schließlich melden sich irgendwann die menschlichen Bedürfnisse – der Gang zur Toilette ist unausweichlich.

Mit der Trockentrenntoilette von Kildwick werden Chemie-WCs nicht mehr benötigt. Auch das “wilde Urinieren” in Pflanzen oder ähnliches gehört der Vergangenheit an. Dafür sorgen die flexiblen Trenntoiletten von Kildwick. Sie bieten Hygiene und benötigen zum Spülen kein Wasser.

Auch hier beruht das Prinzip auf der Trennung von Urin und Stuhl, welche später kompostiert als Dünger eingesetzt werden können. Auf diese Weise sparen Sie Wasser und richten bei der Umwelt keinen Schaden an.

Trenntoiletten von Kildwick sind nachhaltig und aufgrund ihrer Mobilität sehr praktisch. Sie können überall genutzt werden. Es gibt unzählige Einsatzbereiche. Bauen Sie eine Trockentoilette auch im Tiny House oder im Boot ein, ganz so, wie Sie es möchten. Selbst in herkömmlichen Wohnungen können sie verwendet werden, um Wasser zu sparen.

Weitere Einsatzbereiche

Gerade weil die Trenntoilette so praktisch ist, kann sie vielseitig eingesetzt werden. Weil kein Wasseranschluss oder die Vernetzung mit der Kanalisation erforderlich sind, finden Sie für die Trockentoilette überall einen Platz. Das sorgt für absolute Unabhängigkeit.

Sie können Trenntoiletten drinnen und draußen aufstellen, immer dort, wo sie gerade gebraucht werden. Neben den schon genannten Einsatzbereichen, können Sie Trockentoiletten auch draußen auf Golfplätzen, Reiterhöfen und vielen weiteren Einrichtungen nutzen. Wie gesagt, immer dort, wo ihr Einsatz gefragt ist.

In diesem Video wird der 3-jährige Einsatz einer Trenntoilette in einem Wohnmobil beurteilt:

Welches Zubehör wird benötigt?

Wenn Sie die Trenntoilette benutzen, brauchen Sie Streu, um die Fäkalien zu binden. Mögliche Streumittel können sein:

  • Kleintierstreu
  • Sägespäne
  • Kokosfasern
  • Terra Preta, Humus oder Erde
  • Rindenmulch
  • Biologisches Katzenstreu
  • Trockener Kaffeesatz
  • Einstreu extra für Trockentrenntoiletten

Die Inhaltsstoffe von speziellem Einstreu für Trockentoiletten können z.B. folgende Bestandteile sein: Organische, saugfähige Fasern, Grünschnittkompost, Pflanzenkohle, Gesteinsmehl-Mix sowie Effektive Mikroorganismen (EM).

Als beliebtestes Einstreu bei Campern haben sich Sägespäne und Kleintierstreu durchgesetzt. Der Einsatz dieser beiden Produkte im Fäkalientank sorgt schnell für gute Geruchsreduzierung. Das relativ leichte Material, sorgt für eine gute Durchlüftung und erleichtert dadurch das Kompostieren. 

Des Weiteren können Beutel, gerade über die Wintermonate hinweg eingesetzt werden. Die meisten Trenntoiletten sind allerdings so konzipiert, dass sie ganz ökologisch lediglich mit Toilettenstreu auskommen.

In den Beuteln können die Fäkalien wahlweise aufgefangen und entsorgt werden. Angeboten werden dazu Beutel aus Kunststoff, aber auch Beutel, die aus abbaubaren Materialien gefertigt sind. Hierzu werden verschiedene biologische Stoffe verwendet. Diese lassen sich dann inklusive Inhalt kompostieren. Die Beutel sind jedoch nur für eine gewisse Zeit haltbar. Das liegt daran, dass sie sich zersetzen, wie auch der Stuhl. Daher ist es bei diesen Beuteln empfehlenswert, sie jede Woche auszutauschen.

Verwenden Sie hingegen Beutel aus Kunststoff, ist deren Haltbarkeit nicht begrenzt. Diese können Sie bevorzugt verwenden, wenn Sie einen längeren Urlaub planen und die Beutel nicht permanent wechseln können. Sie lassen sich optimal mit Trockentoiletten kombinieren, die über ein Elektro-Abluftsystem verfügen.

Aber auch wenn Sie Beutel aus Kunststoff verwenden, können Sie die Fäkalien immer noch kompostieren, da sie trocknen. Schütten Sie den Inhalt zur Kompostierung aus und entsorgen Sie die Beutel separat. Da die Container durch die Beutel nicht mit den Hinterlassenschaften kontaminiert, müssen Sie diese relativ selten reinigen.

Sobald Sie die Beutel entnehmen, brauchen Sie die Tanks im Prinzip einfach nur hin und wieder mit einem feuchten Lappen zu säubern. Mehr ist nicht erforderlich, um die Hygiene beizubehalten.

Fazit

Wie Sie nun wissen, ist die Nutzung von Trenntoiletten aus vielen Gründen eine gute Alternative zum normalen WC. Sie kann eingesetzt werden, wenn kein Wasseranschluss vorhanden ist. An welchem Ort spielt dabei kaum eine Rolle. Trenntoiletten halten Gerüche zurück und im Gegensatz zu handelsüblichen Campingtoiletten keine Chemie, um betrieben werden zu können.

Wasser ist zum Spülen nicht erforderlich. Die Fäkalien lassen sich kompostieren, was der Trenntoilette umweltfreundliche Eigenschaften verleiht. Des Weiteren sind hochwertige Trockentoiletten aus langlebigen Materialien gefertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.