Bad- und Toilettenbeleuchtung ▷ Tipps und Tricks

Letztes Update: 15. März 2022

Haben Sie sich bereits einmal gefragt, weshalb man sich in einem Spa sofort besonders wohl und geborgen fühlt? Der Schlüssel zum besonderen Wohlbefinden liegt in dem Licht, welches diese Wohlfühlorte zu einer Oase der Ruhe macht.

Mit ein paar Tipps und Tricks bekommen Sie dasselbe Ambiente auch in Ihrem heimischen Badezimmer erzeugt. Im folgenden werden Bad- und Toilettenbeleuchtung vorgestellt.

Bad- und Toilettenbeleuchtung

Bad- und Toilettenbeleuchtung – Wo und wie?

Gute Planung für gutes Licht

Am Anfang jeder Badezimmerplanung sollten Sie sich die Frage stellen, an welchen Orten Sie das Licht benötigen. Dazu müssen Sie sich eingehend mit der Frage beschäftigen, wofür Sie das Licht an den ausgesuchten Stellen benötigen. Tragen Sie jeden Morgen ein zeitintensives Make-up auf?

Nutzen Sie das Badezimmer vornehmlich zugunsten Ihrer Entspannung und benötigen deshalb einen Dimmer, der Ihnen bei Bedarf gemütliches Licht im Inneren des Raumes zaubert? All diese Fragen müssen Sie für sich beantworten, wenn Sie sich mit der Lichtplanung im Badezimmer auseinandersetzen. Sie bekommen mit verschiedenen Lichtquellen auch die Möglichkeit verschiedene Bereiche im Badezimmer besonders in Szene zu setzen.

Die einzelnen Lichtakzente der Bad- oder Toilettenbeleuchtung können Ihre Lieblingsecke im besonderen Licht erstrahlen lassen. Auch der Blick zu den Profis kann in vielen Fällen besonders lohnenswert sein. Nehmen Sie sich einen freien Abend und genießen diesen in ihrem Lieblingsspa, um sich dort eingehend mit den Lichtquellen zu beschäftigen. Schauen Sie sich an, welche Lichtfarben Sie dort besonders ansprechend finden und suchen Sie anschließend im Fachhandel nach ähnlichen Farben.

Vielfältige Bad- und Toilettenbeleuchtung

Der Versuch, mit nur einer einzigen Badezimmerlampe ein gemütliches Ambiente zu schaffen, wird sich voraussichtlich als unmögliches Unterfangen herausstellen. Wenn Sie sich überlegen, wie viele unterschiedliche Dinge Sie im Badezimmer vornehmen, so wird schnell klar, dass es je nach Situation ein besonderes Licht bedarf. Morgens zum Duschen eignen sich hellere Lichtfarben, um das Wach werden zu unterstützen.

Im schummrigen Licht wachen wir Menschen wesentlich schlechter auf und fühlen uns beim Anziehen eher wie gerädert. Beim Auflegen des Make-ups brauchen Frauen eher ein starkes und präzises Licht, welches sie den Auftrag der Farbe genauer abstimmen und vornehmen lässt. Abends in der Badewanne braucht es hingegen wieder ein ganzes anderes Licht. In dieser Situation sind warme und gemütliche Lichtfarben gefragt, die den Körper sanft auf den Ausklang des Tages vorbereiten.

Ein zu grelles Licht sorgt in diesem Fall für eine gesteigerte Produktion von Hormonen, die uns wach halten und das Einschlafen erschweren. Eine gute Bad- oder WC-Beleuchtung lässt sich mit einem Orchester vergleichen. Für den perfekten Ton braucht es gleich mehrere Instrumente, die in unterschiedlichen Momenten alleine auftreten, aber auch gemeinsam wirken können.

Besondere Eignung fürs Badezimmer ist nötig

Bad- und Toilettenbeleuchtung dezentes Licht

In einem Raum wie dem Badezimmer muss die Beleuchtung einigen Strapazen dauerhaft trotzen. Trotz gutem Lüften ist die Leuchtfeuchtigkeit im Badezimmer höher als in den meisten anderen Räumen. Wir alle kennen die Geschichte vom Föhn in der Badewanne und wissen, dass sie nie für jemanden gut ausging. Es ist deshalb besonders wichtig, dass Sie sich für Leuchtmittel und Lampen entscheiden, die vor dem Eindringen von Wasser besonders geschützt sind.

Im Fachhandel erhalten Sie zu diesem Thema eine gute Beratung. Ein guter Indikator für dieses Thema ist die IP-Klasse der Leuchte. Sie gibt an, wie gut die Lampe vor Wasser geschützt ist.

Die IP-Klasse 44 wird Leuchten verliehen, die sich besonders gut für Feuchträume oder Außenlampen eignen. Gerade in Badewannennähe ist es ausgesprochen wichtig, dass Sie sich für Leuchtmittel entscheiden, die die nötige IP-Klasse haben, damit Sie sich keiner unnötigen Gefahr aussetzen.

Je höher die IP-Klasse eines Leuchtmittels, desto besser ist es vor Wasser geschützt. Die IP-Klasse 68 zeichnet Leuchten aus, die als Unterwasserleuchten verwendet werden können. Sollten Sie allerdings keinen U-Boot-Ausflug in Ihrem Badezimmer planen, so können Sie problemlos auch auf eine niedrigere IP-Klasse zurückgreifen und damit ein paar Euro sparen.

Die richtige Platzierung spart Zeit und Geld

Nicht nur die richtige Auswahl Ihrer Badezimmerlampen ist von enormer Bedeutung, sondern auch ihre Platzierung. Grundsätzlich empfiehlt es sich für die bessere Verteilung im Raum auf mehrere Deckenleuchten zurückzugreifen, anstatt sich lediglich für eine einzige Deckenlampe zu entscheiden. Sollten Sie die Entscheidung treffen, Ihre Dusche beleuchten zu wollen, so finden Sie im Fachhandel eine große Auswahl an wasserfesten Einbauspots, die Ihre Dusche in warmes Licht tauchen.

Wandleuchten stellen eine schöne Ergänzung zu den Deckenleuchten dar. Sie eignen sich perfekt als Spiegelbeleuchtung und sorgen für das richtige Licht bei der täglichen Pflege. An den Waschtischen und Spiegelschränken sollten Sie sich Gedanken um indirekte Beleuchtung machen. Mit dem dezenten und versteckten Licht sorgen indirekt angebrachte Leuchtmittel für schöne Akzente, die den Raum optisch deutlich verändern und aufwerten.

Beim Thema Akzepte dürfen auch die Spots nicht fehlen. In die Decke eingefasste und leicht versteckte Spots sorgen für eine akzentuierte Beleuchtung, die besonders schöne Ecke in Ihrem Badezimmer im gebührenden Licht erstrahlen lässt. Mit ihrer Hilfe können die kleinen, meist runden LEDs besondere Dekorationsobjekte oder geliebte Möbelstücke besonders hervorheben.

Beherzigen Sie diese Tipps, ist es im Handumdrehen möglich aus Ihrem Badezimmer je nach Tageszeit entweder einen Tempel der Entspannung, oder einen belebenden Ort des Aufstehens zu zaubern.

Toilettenbeleuchtung direkt an der Toilette

ToilettenbeleuchtungKaufen auf Amazon.de

Es gibt viele Möglichkeiten, für Licht in der Toilette zu sorgen. Eine moderne und energiesparende Variante ist eine spezielle Toilettenbeleuchtung. Dabei handelt es sich um Licht, das direkt an der Toilette angebracht wird. Was im ersten Moment kurios wirkt, hat durchaus viele Vorteile.

Einfache Montage der Toilettenbeleuchtung

Das WC-Licht muss nicht aufwendig installiert werden. Je nach Modell kann die Beleuchtung einfach am Rand eingehängt werden. Der Vorteil ist, dass es dadurch ideal ausgerichtet werden kann und sich zuverlässig aktiviert, wenn jemand in den Raum kommt.

Wie die Toilettenbeleuchtung betrieben wird, ist ebenfalls unterschiedlich. Es gibt Modelle, die mittels Akku funktionieren. Andere Modelle haben integrierte Stromspeicher, die mittels USB-Kabel geladen werden kann. Das hat den Vorteil, dass nicht zwingend eine Steckdose belegt werden muss, sondern das Licht einfach über den Laptop oder PC geladen werden kann.

Wie lange die Beleuchtung hält, ist abhängig von der Häufigkeit der Nutzung. Bei einer durchschnittlichen Nutzung hält das Licht bis zu zwei Monate.

Aktivierung mittels Bewegungssensor

Mit einer Toilettenbeleuchtung entfällt das lästige Suchen nach einem Lichtschalter in der Nacht. Mittels Bewegungssensor wird das Licht aktiviert und genau der Bereich beleuchtet, der gebraucht wird. Das Licht leuchtet im Anschluss mehrere Minuten und deaktiviert sich automatisch, wenn keine weitere Bewegung mehr registriert wird.

Die Aktivierung mittels Bewegungssensor hat zudem den Vorteil, dass das Licht nicht störend wirkt. Gerade wenn das Bad direkt an ein Schlafzimmer angeschlossen ist, kann ein aggressives Licht den Partner aus dem Schlaf reißen.

Energiesparende WC Beleuchtung

Die Toilettenbeleuchtung funktioniert mittels LED. Dabei handelt es sich um eine Form der Beleuchtung, die wenig Energie verbraucht. Durch die Steuerung mittels Bewegungssensor wird ebenfalls nicht unnötig viel Energie verbraucht, da sich das Licht automatisch wieder abschaltet. Daher macht es auch nichts aus, wenn jemand einmal schlaftrunken auf die Toilette muss und nicht mehr daran denkt, das Licht abzuschalten.

Unterschiedliche Farbeffekte

Die Toilettenbeleuchtung hat den Vorteil, dass es in unterschiedlichen Farbvarianten zur Verfügung steht. Dadurch lässt sich ein stimmungsvolles Ambiente auch in der Nacht kreieren und es scheint nicht einfach nur grelles Licht von oben herab. In der Regel haben die Modelle bereits unterschiedliche Farbvarianten, zwischen denen gewechselt werden kann.

Die Steuerung ist sehr einfach und mit einem Klick kann eine neue Farbe eingestellt werden. Die Farbeffekte sind mehr als nur ein lustiger Effekt, oft ist die Toilette im Haus der Raum, der bei der Gestaltung vernachlässigt wird. Durch die Lichteffekte lässt sich ein angenehmes Ambiente mit einem dezenten Licht zaubern.

Interessantes

3 super Möglichkeiten, um die Toilettenreinigung zu erleichtern

Letztes Update: 13. Mai 2022 Seien wir ehrlich, das Putzen der Toilette ist etwas, auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.