Home / Toiletten Tipps / Toilette reinigen

Toilette reinigen

Wie Sie jeden Schmutz beim Toilette Reinigen loswerden …

Eine saubere Toilette ist eine sehr angenehme Sache. Doch wohl wenige können von sich behaupten, dass das Toilette reinigen eines ihrer liebsten Hobbys sei. Dabei ist die Reinigung, wenn man ein paar Dinge beachtet schnell erledigt. Das Entscheidende dabei ist, dass Sie die richtige Putzstrategie verwenden. Das heißt in erster Linie auch die richtigen Putzmittel dabei einzusetzen.

Die Toilette reinigen Sie am besten mit folgenden Mitteln:

toilette reinigenSie können natürlich gewohnte WC Reiniger nehmen oder naturschonende Alternativen. Für besonders hartnäckigen Schmutz wie Kalkablagerungen oder Urinstein (welcher interessanterweise ebenfalls zum Hauptbestandteil aus Kalk besteht) ist jedoch der Einsatz von etwas stärkeren Reinigungsmitteln angebracht. Dabei stellen wir Ihnen im folgenden vier verschiedene umweltfreundliche Haushaltsmittel vor, die Sie wunderbar als Ersatz für chemiereiche Produkte verwenden können und praktischerweise womöglich schon zu Hause haben.

Die besten Mittel gegen Kalk und Urinstein sind: Essig, Zitronensäure, Waschmaschinentabs oder ein Cola-Mix (bestehend aus Cola (50ml), 2 Backpulver-Päckchen, Zitronensäure und Essig). Man wendet alle auf die selbe Art an. Einfach in das Toilettenwasser geben und zwei bis drei Stunden einwirken lassen. Falls Sie gerade Ihren Wasserkocher entkalkt haben, so können Sie das warme Essigwasser direkt nutzen um die Toilette zu reinigen. Nachdem die Zeit verstrichen ist nehmen Sie die Klobürste und schrubben Sie an den entsprechenden Stellen, wo sich der Kalk befindet und spülen Sie danach. Wenn Sie das alle 2 Wichen machen dürfte ein Reinigungsdurchgang genügen, um das Keramik vollends von Ablagerungen zu befreien.

Doch nicht nur beim beim Toilette reinigen, sondern auch beim Putzen des Bodens um das Klosett herum kann sparsamer agiert werden. Man nehme dazu z.B. einen Staubsauger ohne Beutel und spart damit Verbrauchsmaterial.

Wie sparen Sie zusätzlich Zeit beim Toilette Reinigen

Wer gewisse Rahmenbedingungen umändert wird einen deutlich leichteren Putzvorgang durchführen müssen.

Da wäre zum einen der Umstieg auf eine randlose Toilette. Was bedeutet, dass das Toilettenbecken keinen Spülrand besitzt. Das ist letztlich immer der Bereich der nur mit viel Mühe gereinigt werden kann und häufig vernachlässigt wird und unangenehme Gerüche erzeugt. Spülrandloses WC heißt da ist kein Hohlraum mehr, wo sich Schmutz ansammeln kann. Das Wasser wird stattdessen beim Spülgang durch kleine Löcher im oberen Bereich entlang des Toiletteninneren gespritzt.

Mit Hilfe einer speziellen Nano-Beschichtung haftet außerdem deutlich weniger Schmutz an der Toilette. Man spricht dabei auch gerne von Lotus-Effekt in Anlehnung an die besonderen Eigenschaften der Lotusblüte.

Zu guter Letzt ist es mit dem Einsatz einer Wasserenthärtungsanlage möglich, den Kalkgehalt des Wassers fast gänzlich reduzieren. Diese Anlage wird am Wasserzulauf montiert (bitte nur durch einen Fachmann) und ermöglicht nahezu kalkfreies Wasser für den Einsatz im Haushalt. Gerade bei der Toilette bedeutet dies, dass Urinstein der Vergangenheit angehört. Einziger Haken: Die Wasserenthärter sind nicht ganz so günstig.

Sollte sich etwas mehr Kalk oder Urinstein (Großteil Kalk) festgesetzt haben lesen Sie hier unsere Tipps zum Entkalken der Toilette.

Interessantes

So reinigen Sie die Toilette unter dem Rand

Wie Toilette unterm Rand putzen? Ein regelmäßiger Hausputz ist ein Muss. Immerhin befreien Sie Möbel ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.