Home / Toiletten Tipps / Viel Stauraum durch maßgefertigte Badmöbel

Viel Stauraum durch maßgefertigte Badmöbel

Eine gute Einrichtung spielt in allen Zimmern des Hauses eine wichtige Rolle. Besonders der Stauraum hat sich dabei bei der Planung als eine Herausforderung erwiesen. Während man im Schlafzimmer oder Wohnzimmer in der Regel noch mit klassischen Schränken arbeiten kann, sieht es im Badezimmer anders aus. Der geringe Platz und der hohe Bedarf an Stauraum machen es schwer, hier die richtigen Möglichkeiten für eine gute Einrichtung zu finden. Maßgeschneiderte Möbel helfen dabei, dass man ausreichend Platz für Handtücher, Kosmetik und andere Dinge hat und auch optisch genau das bekommt, was man sich für das eigene Badezimmer wünscht.

Das Problem mit dem Stauraum im Badezimmer

Stauraum im Badezimmer
Überraschend mehr Stauraum im Badezimmer möglich.

Gerade im Bad ist die Auswahl der richtigen Badmöbel eine Herausforderung für die Besitzer einer Wohnung oder eines Hauses. In vielen Fällen handelt es sich um den kleinsten Raum in den eigenen vier Wänden. Trotzdem gibt es einen hohen Bedarf für Stauraum: Handtücher, Badezimmer-Gegenstände und Hygieneprodukte sind nur einige Beispiele dafür, was man in einem normalen Bad zu finden gedenkt. Dann sollen die Produkte natürlich auch noch einen einfachen Zugriff bieten. Es bleibt zudem der Wunsch, dass all diese Möbel auch noch ein optisches Zusammenspiel bieten. Immerhin kommt es in keinem Zimmer ganz alleine auf den praktischen Stauraum an. Man möchte sich an dem Raum erfreuen, im besten Fall auch noch Platz für Dekorationen haben und einfach die besten Lösungen finden.

Dabei muss bei der Planung im Badezimmer so einiges beachtet werden: Duschkabine, Toilette und Waschbecken sorgen dafür, dass das Badezimmer in Hinblick auf die Einrichtung anders als jedes andere Zimmer ist. Einfache Schränke lassen sich hier nur selten nutzen und wenn diese von der Stange sind, bieten sie in der Regel nur sehr wenig Stauraum oder zumindest kein ansprechendes Design. Auf der Suche nach Möglichkeiten, sollte man sich also mit anderen Lösungen beschäftigen, damit man das beste Badezimmer für die eigenen Wünsche erhält.

Vor- und Nachteile der Badmöbel von Möbelhäusern

Natürlich bieten auch die Möbelhäuser verschiedene Badmöbel an, die in vielen Fällen ausreichend sein können. Sie sind günstig zu haben und lassen sich in beinahe jedes Bad integrieren. Das Problem ist, dass sie nicht den besten Ansprüchen genügen und darüber hinaus auch noch zu einem Problem werden können, wenn man den Stauraum und überhaupt den Raum im Bad effektiv nutzen möchte. Immerhin sind diese Badmöbel einem Standard entsprungen, der nicht auf alle Wohnungen oder Häuser anwendbar ist. Das führt dazu, dass man beim Kauf solcher Produkte am Ende zwar einen guten Stauraum bekommt, den Raum im Bad aber deutlich weniger effizient nutzt als es möglich wäre. Zudem ist das Design auch hier ein Faktor: Wer verschiedenste Badmöbel von unterschiedlichen Anbietern kauft, hat in der Regel kein durchgehendes Design im Badezimmer. Für jene, die hohen Wert auf einen guten Eindruck im Bad legen, sind solche Möbel daher nur in seltenen Fällen die erste Wahl.

Welche Punkte sollten gute Badmöbel erfüllen?

Auf der Suche nach guten Badmöbeln gibt es also einige Punkte, auf die zu achten ist. Dies gilt für den Kauf von Möbeln in einem normalen Möbelhaus ebenso wie im Fall einer Maßanfertigung. Wer genau weiß, auf welche Dinge es ankommt, kann natürlich bei der Auswahl punkten und sich mehr Gedanken darüber machen, wie die Möbel am Ende den besten Stauraum und ein gutes Design liefern können. Hier sind die wichtigsten Punkte, die man vor der Anschaffung geklärt haben sollte:

  •  Maße: Genaue Maße des Zimmers sind in allen Fällen wichtig. Das erlaubt, dass man sich gute Gedanken um die effiziente Einrichtung macht und die passenden Möbelstücke findet oder anfertigen lässt.
  • Design: Ein durchgängiges Design ist nicht nur etwas für die Wohnräume. Auch im Bad kann man mit dem passenden Design punkten und das Zimmer zu einem Blickfang in den eigenen vier Wänden machen.
  • Multifunktion: Zu den modernsten Entwicklungen der Möbel, gerade im Bad, gehört es, dass ein Stück gleich mehrere Funktionen erfüllen kann. Wieso nicht eine kleine Sitzgelegenheit, die gleichzeitig Stauraum für Handtücher bieten kann?

Die Möglichkeiten für die Einrichtung sind also durchaus umfangreich vorhanden. Wer genau weiß, worauf es bei der Anschaffung ankommt, kann noch bessere Ergebnisse erzielen. Die besten Möglichkeiten werden dann zur Verfügung gestellt, wenn man am Ende einen Dienstleister findet, der die Möbel maßgeschneidert anbieten kann.

Die Vorteile maßgeschneiderter Badmöbel

Eine Maßanfertigung ist eine sehr gute Möglichkeit, wie man in den eigenen vier Wänden zu den perfekten Möbelstücken kommt. Sie sind genau darauf ausgerichtet, dass sie in das eigene Badezimmer passen und alle Anforderungen der Bewohner erfüllen. So kann man sich zum Beispiel einen tollen Waschschrank schreinern lassen, der gleichzeitig als ein Untergrund für das Waschbecken und als Stauraum dienen kann. Auch die Schränke werden in der Regel genau dafür angepasst, dass sie in die eigenen vier Wände passen und den wenigen Platz im Bad optimal ausnutzen.

Die Maßanfertigung hat also vor allem den großen Vorteil, dass es verschiedenste Dinge gibt, die bei Möbeln von der Stange nicht bedacht werden. Bei einer Maßanfertigung hat man zudem einen direkten Kontakt zu dem Hersteller und kann verschiedenste Wünsche im Design einfließen lassen. Es ist die perfekte Kombination bei der Suche nach Stauraum und nach Produkten, die ganz alleine für die eigenen Anforderungen geschaffen werden.

Einen guten Handwerker für individuelle Badmöbel finden

Natürlich kann man nicht einfach so Möbel schreinern lassen. Man sollte den direkten Kontakt mit einem Handwerker suchen, der sich auf diesen Bereich spezialisiert hat. Gemeinsam erarbeitet man ein Konzept für das eigene Bad und wählt die Möbel aus, die gut hineinpassen würden. Man macht sich auch Gedanken darüber, welche Formen der Möbel in das eigene Bad passen würden. Zusammen lässt sich zudem entscheiden, welche Bereiche im Design besonders gut sind und wie sie zu den Wünschen passen, die man als Besitzer für die eigene Wohnung hat.

Es gibt also wenig Dinge, die gegen die Badmöbel von einem Discounter oder einem Möbelhaus sprechen. Möchte man jedoch den Platz, den man im Bad zur Verfügung hat, auf eine optimale Weise nutzen, sollte man darüber hinaus überlegen, ob maßgeschneiderte Badmöbel nicht die richtige Variante sind. Sie passen perfekt in die eigenen vier Wände und bieten effiziente Nutzung und ein hohes Maß an Stauraum für das eigene Bad bei gleichzeitig passendem Design.

Interessantes

WC Vorwandelement

Welches Vorwandelement mit Verkleidung?

Wenn für Sie klar ist, dass ein Hänge WC zu kaufen ist, geht es nach ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.